Besinnung des Landesbischofs am 19.3.2020